Systemische Paartherapie


EINE BEZIEHUNGSREISE...
Wenn wir uns verlieben, fühlen wir uns lebendig und voller Lebensfreude. Wir ahnen das große Potential, das in uns und in der Beziehung steckt und sind voller Zuversicht. Doch bald verschwindet dieses wunderbare Gefühl und aus dem paradiesischen Zustand der Verliebtheit wird ein anstrengender Machtkampf. Eine schwere Zeit beginnt, in der Vorwürfe, Kritik und Frustrationen den Alltag bestimmen. Die Liebe geht verloren und man fragt sich fassungslos, wo die Frau/der Mann geblieben ist, in die/den man sich einmal verliebt hat. Nicht selten endet diese Phase in Resignation, Krankheiten und immer häufiger auch mit Trennung. Aber Trennung ist selten eine gute Lösung, denn die ungelösten Probleme werden meist nur verlagert.


Die Freude ...
... und das Leiden an der Paarbeziehung haben großen Einfluss auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden. Häufig merken wir es erst spät, wenn wir den Kontakt zueinander verlieren, wenn die Beziehung zum Partner verflacht und Sprachlosigkeit einkehrt. Äußerst belastend wird es, wenn es zu schweren Krisen kommt und die Partnerschaft zerbricht. Systemische Paartherapie hilft, Beziehungen zu klären und neu zu gestalten.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten...
... Nähe und Distanz, Spannung und Harmonie in der Paarbeziehung im Gleichgewicht zu halten, ist oft schwierig. Es ist komplizierter, als wir vermuten, wenn wir frisch verliebt sind und am Beginn einer neuen Partnerschaft stehen. Störungen in der Paarbeziehung sind sehr belastend, sie bieten aber die Chance einer Klärung und Veränderung. So können die Partner ihren unterschiedlichen Zielen und Vorstellungen gerechter werden. Oder sie rücken die Gemeinsamkeiten wieder mehr ins Blickfeld, um ihre Beziehung aufs Neue als bereichernd und stärkend zu erleben.

 

Paartherapie hilf wenn,

 
  • Streit und Konflikte den Alltag bestimmen
 
  • die Beziehung verflacht, körperliche Nähe und Sexualität kaum noch stattfinden
 
  • einer  der Partner oder beide über eine Trennung nachdenken
 
  • sich ein Partner vom anderen eingeengt, übergangen oder betrogen fühlt
 
  • ich die Partner mehr Gemeinsamkeit und eine intensivere Beziehung wünschen
 
  • äußere Einflüsse (getrennte Wohnorte, Arbeitslosigkeit, Krankheit) zu Problemen in der Beziehung führen
 
  • der Kinderwunsch eines Partners vom anderen nicht geteilt wird


Zu Beginn der systemischen Paartherapie wird ausführlich geklärt, welche Anliegen und Erwartungen die Partner mitbringen. Umfang und Dauer der Therapie können sehr unterschiedlich sein. Sie richten sich nach den Zielen und Wünschen des Paares.